Freitag, 26. Juli 2019

Rotwild von Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson

Dieses Buch habe ich aus dem schier unerschöpflichen Büchervorrat befreit. Da aktuell der siebte Band aus der Serie erschienen ist, habe ich beschlossen, mal von vorne zu beginnen und mich dem Ermittlerduo chronologisch anzunähern. Band 1 war schon an der Reihe.

(c) hobbyrezensentin.blogspot.com
Ein grausiger Leichenfund bringt die Ermittlerinnen Ingrid Nyström und Stina Forss für ihren zweiten Fall wieder zusammen. Ein Lehrer wurde ermordet, es sieht nach einem Ritual aus, ein religiöses Motiv scheint möglich. Doch es bleibt nicht dabei.

Scheinbar wahllos werden in ganz Schweden verteilt Menschen ermordet, immer unter etwas anderen Umständen, aber es scheint einen Zusammenhang zu geben. Die Hintergründe, die Geschichten, Lebensläufe der Opfer sind schwer und nur langsam zu ermitteln.

Deshalb bleibt auch genug Zeit für ein paar entspanntere Abschnitte, um die Protagonisten besser kennenzulernen, auch wenn es natürlich hilfreich ist, den Vorgänger “Später Frost” zu kennen.
Die Geschichten sind so vielseitig wie die Charaktere, wenig Stereotypen, somit kommt keine Langeweile auf.

Da der Mörder aber weitermacht, gibt es dazu ohnehin nicht viel Gelegenheit. Als es eine erste mögliche Verbindung zwischen den Opfern gibt, nimmt der Schwedenkrimi noch einmal Fahrt auf. Als Leser bekommt man zwar zwischendurch auch die Sichtweise der “anderen Seite” serviert, dennoch ist nicht alles so wie es scheint.

Am Ende spielt das Autorenduo Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson eine ihrer Stärken aus: Die verstrickte Krimihandlung in der Gegenwart mit einer historischen Komponente zu verknüpfen. In gewisser Weise ist das eine Parallele zu Band 1.

Für Fans von skandinavischen Krimis und abwechslungsreichen, sympathischen Hauptpersonen ist die Reihe um Nyström/Forss auf jeden Fall zu empfehlen.

“Rotwild” ist Band 2 der Reihe um Nyström und Forss, erschienen sind außerdem:
Später Frost”, “Aus eisiger Tiefe”, “In stürmischer Nacht”, “Der unerbittliche Gegner”, “Erzengel” und “Schneewittchensarg”




Zuletzt aktualisiert am 26.07.2019.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Meinung :)
Habt ihr das Buch schon gesehen oder gelesen? Gibt es Detailfragen zu meinem Text? Nur her damit! Und nicht vergessen: Bitte das Häkchen bei "Benachrichtigungen erhalten" setzen, da ich immer gerne antworte.

Wer das tut, bekommt von Google die Mails zu neuen Kommentaren an die im Google-Profil hinterlegte Adresse. Davon abmelden kann man sich über zwei Wege: das Häkchen hier entfernen oder den Link im Info-Mail nutzen.

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.