Dienstag, 4. Oktober 2016

Die Stille der Lärchen von Lenz Koppelstätter

Hier stelle ich meinen Eindruck vor, den ich von der Leseprobe zu diesem Buch hatte, die ich auf www.vorablesen.de gefunden habe.
Sterne: 5/5

Buchcover
Quelle: www.vorablesen.de
Inhalt: Am Rande eines 300-Seelen-Dorfes wird an einem Frühlingsmorgen die Leiche eines Mädchens entdeckt. Blutüberströmt liegt sie bei den Urlärchen von St. Gertraud, die jedes Kind in Südtirol kennt. Generationen lang haben die Bäume allem getrotzt, Wind, Wetter und den Menschen; unter ihren Wurzeln soll sich der Eingang zur Hölle befinden. In ihrem neuen Fall ermitteln Grauner und Saltapepe im Ultental, dessen Bewohner schweigsam, stolz und gottesfürchtig sind. Erstaunlich schnell ist ein Geständiger gefunden: Haller, ein zugezogener Architekt. Die Dorfgemeinschaft aber sagt: Haller deckt nur seinen Sohn Michl, der seltsam ist und niemandem geheuer. Und auch Grauner ahnt, dass alles komplizierter ist. Zumal unweit des Tatorts altertümlich anmutende Schriftstücke gefunden werden.
Sie könnten aus den verschollenen Tagebüchern eines berühmten Gastes der Ultentaler Heilbäder stammen. Und sie berichten von einem kaltblütigen Mord, der vor über hundert Jahren geschah. Einem Mord, der das Dorf bis heute umtreibt.

Meinung: Mitreißend wie der Fluss in jenem Südtiroler Tal, in dem hier ermittelt wird, ist auch diese Leseprobe. Und das nicht unbedingt, weil ein Mord passiert ist oder weil es besonders grausame, blutrünstige Schilderungen gibt - sondern, weil der Autor mit seiner Beobachtungsgabe dem Leser das Drumherum so sehr nahe bringt, dass man mit den Polizisten, mit den Dorfbewohnen direkt am Geschehen teilnimmt und man sich alles so vorstellen kann, als wäre man Teil der Geschichte.
Klare Sprache wechselt hier mit verspielen, humorvollen Metaphern und stellt zu Beginn des Buches und dieser (doch längeren) Leseprobe zwar die Beteiligten vor, doch ohne in langatmige Beschreibungen abzurutschen. Der Text wird nicht langweilig und die scheinbar allzu eindeutige Geschichte wird sich sicher noch zu einem schönen Krimi entfalten.


VerlagKiepenheuer & Witsch
Genre Krimi
Erscheinungstermin 13.10.16
Seitenanzahl 320
ISBN 978-3-462-04734-9
Preis 9,99 €


Dieses Buch habe ich gewonnen und schon verschlugen. Bald gibt es also auch die ausführliche Rezension dazu.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Meinung :)
Habt ihr das Buch schon gesehen oder gelesen? Gibt es Detailfragen zu meinem Text? Nur her damit! Und nicht vergessen: Bitte das Häkchen bei "Benachrichtigungen erhalten" setzen, da ich immer gerne antworte.