Dienstag, 26. April 2016

Bücherzuwachs #21

Schon eine Weile da, aber sie sollen ihr eigenes Rampenlicht bekommen:

Der stille Sammler von Becky Masterman

Quelle: weltbild.at
Mein Name ist Brigid Quinn. Ich bin neunundfünfzig Jahre alt und im Ruhestand. Wenn Sie mich fragen, warum ich Beziehungsprobleme habe, dann liegt es daran, dass ich als ehemalige FBI-Agentin gelernt habe, Menschen mit bloßen Händen zu töten. Und wenn Sie wissen wollen, ob es mir etwas ausgemacht hat, so lautet die Antwort: nein. Denn ich habe das Böse getötet. Ich habe in Abgründe geblickt. Einer davon verfolgt mich bis heute: der Route-66-Killer. Er wurde nie zur Strecke gebracht, und bei der Jagd nach ihm habe ich eine junge Kollegin verloren. An dieser Schuld trage ich immer noch, und deshalb war es beinahe eine Erlösung, als ein Verdächtiger namens Floyd Lynch die Taten gestand. Er wusste alles über die Morde – selbst Details, die wir damals vor der Öffentlichkeit geheim gehalten hatten. Aber ein Detail kannte er offensichtlich nicht.
Ein Detail, das der wirkliche Täter wissen MUSSTE. Und je mehr ich über diese Unkenntnis des Verdächtigen erfuhr, umso deutlicher zeichnete sich für mich ab, dass ich erneut in Abgründe blicken würde. Abgründe, die womöglich tiefer waren als die meiner dunklen Vergangenheit. Mein Name ist Brigid Quinn. Ich bin im Ruhestand. Aber ich werde nie verlernen, wie man das Böse mit bloßen Händen bekämpft. 




Joyland von Stephen King

Quelle: weltbild.at
Um sich sein Studium zu finanzieren arbeitet Devin Jones während der Semesterferien im Vergnügungspark Joyland an der Küste von North Carolina. Drei Dinge sind es, die ihn im Laufe des Sommers 1973 vor allem beschäftigen: Seine große Liebe Wendy gibt ihm per Brief den Laufpass. In der Geisterbahn Horror House soll es spuken, nachdem dort ein Mädchen ermordet wurde. Und er fragt sich, welches Geheimnis sich wohl hinter der schönen jungen Frau mit ihrem behinderten Sohn verbirgt, an deren Strandvilla er jeden Tag vorbeikommt. Vom unbekümmerten Schaustellerleben in Joyland fasziniert, verlängert Devin seinen Aufenthalt. Mit seinen neugierigen Nachforschungen tritt er jedoch eine Lawine von Ereignissen los, bei denen es schließlich um Tod oder Leben geht … 







Breaking News von Frank Schätzing

Quelle: weltbild.de
Tom Hagen, gefeierter Star unter den Krisenberichterstattern, ist nicht zimperlich, wenn es um eine gute Story geht. Die Länder des Nahen Ostens sind sein Spezialgebiet, seine Reportagen Berichte aus der Hölle. Doch in Afghanistan verlässt ihn sein Glück. Hagens Ruf ist ruiniert, verzweifelt kämpft er um sein Comeback. Drei Jahre später bietet sich die Gelegenheit in Tel Aviv, als ihm Daten des israelischen Inlandsgeheimdienstes zugespielt werden. Hagen ergreift die Chance – und setzt ungewollt eine tödliche Kettenreaktion in Gang. Als Hagen in der jungen Ärztin Yael Kahn eine unerwartete Verbündete findet, erkennt er, dass auch sein Schicksal eng mit der Geschichte des Landes verbunden ist. Doch mit Yael an seiner Seite gehen die Probleme erst richtig los.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Meinung :)
Habt ihr das Buch schon gesehen oder gelesen? Gibt es Detailfragen zu meinem Text? Nur her damit! Und nicht vergessen: Bitte das Häkchen bei "Benachrichtigungen erhalten" setzen, da ich immer gerne antworte.