Mittwoch, 4. Mai 2016

Das Mona-Lisa-Virus von Tibor Rode

Dieses Buch habe ich für eine Leserunde auf www.lesejury.de gewonnen und hier schon kurz vorgestellt. Daher poste ich hier nicht nochmal die Inhaltsangabe dazu.

Buchcover
Quelle: amazon.de
Ein sehr spannendes Thema (woher kommt der „Schönheitswahn“ und kann man etwas dagegen unternehmen? Muss man das überhaupt?) verflechtet der Autor hier zu einem weltumspannenden Gebilde, zu Ereignissen, die die Welt, wie wir sie kennen, aus den Angeln heben.
Fast gleichzeitig passieren seltsame Dinge: Große Teile von Bienenvölkern sterben an einem unbekannten Virus, die amerikanischen Missen werden auf einem Trip nach Mexico entführt und zwei der Hauptpersonen leben in Angst: Neuroästhetikerin Helen Morgan vermisst ihre Tochter, Patryk Weisz seinen Vater. Die eine lebt in Boston, der andere in Warschau.
Wenn der Leser sich zu diesem Zeitpunkt schon fragt, wie das wohl alles zusammenhängen mag, so werden sich die Neugier und die Verwunderung noch steigern.
Während die Vermissten gesucht werden und sich wegen der anderen Fälle das FBI einschaltet, passieren in Europa noch „Attentate“ der anderen Art. Und alles scheint mit Schönheit zu tun zu haben.
Während einer Hetzjagd um die halbe Welt, die ein wenig an Romane von Dan Brown erinnert, lässt Tibor Rode seine Figuren immer wieder in neuem Licht erscheinen, der Leser muss sich selbst fragen, wem er trauen würde. Man merkt sowohl der Haupthandlung, als auch den zahlreichen Nebenschauplätzen die Recherchearbeit an und bis auf ein wiederkehrendes Element ist auch alles realistisch und durchaus denkbar. Zur Auflösung tragen ein paar Zufälle bei und eine der Nebenhandlungen ist leider sehr von diesen belastet, verwirrt daher eher, als Spannung zu erzeugen.
Der Titel ist gut gewählt und fasst mehrere Aspekte des Buches zusammen, das Cover ist dazu stimmig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Meinung :)
Habt ihr das Buch schon gesehen oder gelesen? Gibt es Detailfragen zu meinem Text? Nur her damit! Und nicht vergessen: Bitte das Häkchen bei "Benachrichtigungen erhalten" setzen, da ich immer gerne antworte.