Freitag, 4. März 2016

Das Mohnblütenjahr von Corina Bomann

Hier stelle ich meinen Eindruck vor, den ich von der Leseprobe zu diesem Buch hatte, die ich auf www.vorablesen.de gefunden habe.
Sterne: 4/5

Quelle: amazon.de
Inhalt: Nicole Schwarz ist allein bei ihrer Mutter aufgewachsen. Schon immer hat sie sich eine große Familie gewünscht. Umso mehr freut sie sich über ihre Schwangerschaft. Doch dann erfährt sie, dass ihr Baby mit einem Herzfehler zur Welt kommen wird - die Folge einer Erbkrankheit. Voller Fragen fährt Nicole zu ihrer Mutter Marianne an die Mosel.
Bei ihr findet sie Trost. Und endlich eine Antwort auf die Frage nach ihrem Vater. Marianne wollte nie über ihn sprechen. Jetzt beginnt sie zu erzählen: vom Aufwachsen in der Nachkriegszeit, von einer großen Liebe zwischen Deutschland und Frankreich und von den Ressentiments, die der Krieg auf beiden Seiten hinterlassen hat. Nicole will verstehen, woher sie kommt und macht sich auf die Suche nach ihrem Vater ...
Meinung: Die Autorin setzt hier ein schwieriges Thema gefühlvoll um, ohne ständig auf die Tränendrüse zu drücken. Daher würde ich dieses Buch auch nicht unter "Frauen-/Liebesroman" einordnen, sondern eher als Roman mit ernstem Hintergrund und einer spannenden (fiktiven) Familiengeschichte. Zumindest in Bezug auf den Klappentext und die Leseprobe würde ich das so sehen.
Durch die Gefahr, dass das ungeborene Kind an einem Herzfehler leidet, ist Nicole gezwungen, sich mehr mit ihrer Vergangenheit, der Familiengeschichte auseinanderzusetzen. Ein schönes Beispiel, dafür dass wir oft vieles nicht genau wissen wollen, uns nicht dafür interessieren, was grundsätzlich schade ist. Wenn dann noch ein schrecklicher Anlass dazukommt, ist das einerseits traurig, aber andererseits zwingt uns das oft, dann diesen Dingen ins Auge zu sehen, was ja wieder positiv zu sehen ist und vielleicht schon längst überfällig gewesen ist.
Die Abschnitte mit Nicole werden unterbrochen von Teilen, die wohl zwei oder drei Generationen vorher spielen, auch der Zusammenhang ist durch die Leseprobe nicht klar. Aber es scheint eine spannende Ergänzung zu sein zur aktuellen Handlung.
Verlag: Ullstein
Preis DE 9.99 €
Seiten: 528
ISBN: 978-3-548-28667-9
Erscheinungsdatum: 14.03.2016

Kommentare:

  1. Das Buch steht auf meiner Wunschliste...wie alle Bücher der Autorin! Du liest "The Choice"? Wie ist es? ich war gestern bei der Signierstunde von Nicoals Sparks im Thalia in Wien!!!!! Sooo toll!!! =)))))
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kannte sie vorher nicht, aber diese LP hat mich positiv überrascht.

      Ich bin diese Nacht mit The Choice fertiggeworden, näheres gibts also bald ausführlich :)
      Ich lese ja eher wenige Bücher, die "zu schnulzig" werden könnten, da werde ich ungeduldig. Dieses hat aber einen zweiten Teil, der sehr flott und spannend ist.
      Ach wie lustig, dass er gerade in Ö ist, während ich das lese. Ich hab bisher vielleicht sonst noch eines von ihm gelesen und das ist ewig her :)

      Löschen

Ich freue mich über jede Meinung :)
Habt ihr das Buch schon gesehen oder gelesen? Gibt es Detailfragen zu meinem Text? Nur her damit! Und nicht vergessen: Bitte das Häkchen bei "Benachrichtigungen erhalten" setzen, da ich immer gerne antworte.