Dienstag, 8. Dezember 2015

Ich bin der Schmerz von Ethan Cross

Hier stelle ich meinen Eindruck vor, den ich von der Leseprobe zu diesem Buch hatte, die ich auf www.lesejury.de gefunden habe.
Sterne: 2/5

Quelle: www.lesejury.de
Inhalt: Die Medien nennen ihn den „Anstifter“, und das Spiel, das er spielt, ist besonders perfide: Zuerst entführt er die Familie eines völlig unbescholtenen Mannes, bevor er diesem befiehlt, einen anderen unbescholtenen Mann zu töten. Weigert sich der Erpresste, werden seine Lieben zerstückelt. Nur die Shepherd Organization kann den Killer zur Strecke bringen. Auf der Jagd erhalten Marcus Williams und sein Team Hilfe von Marcus‘ Bruder, dem Serienkiller Francis Ackerman jr. Denn dieser weiß, wer hinter dem Anstifter steckt: sein Vater. Der, der ihn zu dem gemacht hat, was er ist: dem absolut Bösen …

Meinung: Mit dieser Leseprobe konnte ich aus mehreren Gründen nichts anfangen. Der Erzählstil im Prolog hat mich schon stutzen lassen, ist wohl einfach nichts meins. Daran gewöhnt man sich später aber noch, denn es tauchen andere "Probleme" auf: Zu Beginn passiert ein Mord - oder doch nicht? Ob das Opfer überlebt oder nicht, kommt für mich nicht klar hervor. Auch die Motive sind ein wenig seltsam, für mich zu unrealistisch, zu sehr gezwungen. So als müsste es unbedingt ein sehr sehr blutiger Thriller sein, wobei einfach zu dick aufgetragen wird (Stichwort: Tötungsmaschine). Zu den Ermittlern: Sie werden "Sheperd Organnisation" genannt und zu Beginn wird schon angedeutet, wie der Mörder in Beziehung zum Ermittler steht, war auch ein wenig merkwürdig ist. Auch ist dieses Buch anscheinend das dritte dieser Reihe und es geht in allen Büchern um den selben Serienkiller, eine sehr merkwürdige Geschichte, auf jeden Fall ungewöhnlich. Drei Bücher um das selbe Szenario? Das ist doch schon sehr künstlich und unrealistisch.

Verlag: Bastei Lübbe
Kategorie: Thriller
Preis: 10,99
430 Seiten
ISBN: 978-3-404-17258-0
Ersterscheinung: 12.11.2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Meinung :)
Habt ihr das Buch schon gesehen oder gelesen? Gibt es Detailfragen zu meinem Text? Nur her damit! Und nicht vergessen: Bitte das Häkchen bei "Benachrichtigungen erhalten" setzen, da ich immer gerne antworte.