Dienstag, 5. Januar 2016

Du hättest es wissen können von Jean Hanff Korelitz

Hier stelle ich meinen Eindruck vor, den ich von der Leseprobe zu diesem Ebook hatte, die ich auf www.vorablesen.de gefunden habe.
Sterne: 4/5

Quelle: ullstein-buchverlage.de
Inhalt: Grace Reinhardt Sachs lebt auf der Manhattaner Eastside in dem Gefühl, alles richtig gemacht zu haben. Sie ist eine erfolgreiche Paartherapeutin, ihr Mann ein berühmter Kinderarzt, und ihr Sohn besucht eine renommierte Privatschule.
Graces Beziehungsratgeber "DU HÄTTEST ES WISSEN KÖNNEN" steht kurz vor der Veröffentlichung, und das Interesse ist groß. Als die Mutter eines Mitschülers ermordet wird und Graces Mann nicht zu erreichen ist, beginnt Grace zu ahnen, dass es vielleicht auch Dinge gibt, die sie hätte wissen können.
Jean Hanff Korelitz erzählt von einer modernen Frau — klug, emotional, erfolgreich, die glaubt, alles im Griff zu haben. Erst eine große Krise hält sie davon ab, die Fassade weiterzupolieren, hinter der sie fast verschwunden war — endlich fängt sie wieder an zu leben.
Meinung: Vom Cover her hätte ich diese Leseprobe wahrscheinlich nicht gelesen. Der Titel hat mich dann dazu gebracht, den Klappentext durchzulesen. Was da angekündigt wurde, brachte mich dann doch zur Leseprobe, hat mich sehr neugierig gemacht.
Nun, dieses eine Kapitel selbst stellt drei Personen vor: Die Autorin/Therapeutin, die Reporterin von der "Vogue", die einen Artikel anlässlich des bald erscheinenden Buches schreibt und den Fotograf der "Vogue". Man erfährt ausführlich, worum es Grace in ihrem Buch geht, kann sich die Reporterin sehr gut vorstellen und wird dazu angeregt, neben dem Lesen noch eigene Beziehungen flüchtig nach angesprochenen Kriterien zu untersuchen. Die Interviewsituation wirkt gut durchdacht, glaubwürdig, so wie auch die Person der Therapeutin und ihre Ratschläge und Erfahrungen. Zu Beginn wirkt Grade dadurch zu perfekt, fast schon abgehoben.
Das ändert sich dann gegen Ende des Kapitels, als sie während der Foto-Session nachdenklich wird und über ihre eigenen Mann grübelt und daran denkt, was sie von sich niemals preisgeben würde und was sie sich nur gerade so selbst eingestehen kann. Scheinbar gibt sie anderen Menschen Ratschläge, lebt selbst aber nicht danach. Wer kennt das nicht? Aufgrund dieser Entwicklung was Grace betrifft und der Andeutungen im Klappentext glaube ich, dass dieses Buch noch sehr interessant werden kann.

Verlag: Ullstein
Kategorie: Literatur
Preis DE 12.99 €
Seiten: 480
ISBN: 978-3-548-28735-5
Erscheinungsdatum: 15.01.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Meinung :)
Habt ihr das Buch schon gesehen oder gelesen? Gibt es Detailfragen zu meinem Text? Nur her damit! Und nicht vergessen: Bitte das Häkchen bei "Benachrichtigungen erhalten" setzen, da ich immer gerne antworte.